Steuer-CD’s für Griechenland

<ironie> Meine Freundin hatte gerade die Idee ob man der griechischen Staatsverschuldung nicht auf ähnlicher Weise beikommen könnte wie unser Staatssäckel gerade gefüllt wird: Steuer-CD’s aus Lichtenstein und der Schweiz „anfordern“ über die griechischen Steuersünder.

Ich denke nur das man mit den mickrigen 700MB einer CD nicht weit kommt, da müsste schon auf modernere Medien wie Blu-Ray Disks mit bis zu 50GB zurückgegriffen werden. </ironie>